"Ich will meine Seele tauchen"

 

>>> Hörprobe

 

Heinrich Heine hat die deutsche Lyrik geprägt wie kaum ein zweiter Dichter. Schon der junge Heine bewegte sich gekonnt zwischen den Genres: Er gab sich romantisch, voller Weltschmerz - bis zum kalkulierten Erfolg. Seine besten lyrischen Verse jedoch sind von großer Zartheit und tiefem Ernst. Zugleich bricht schon in den frühen Gedichten immer wieder der Ton, zeigt den scharfzüngigen Spötter, den freien Geist der politischen Lyrik. Im »Buch der Lieder« und in den »Neuen Gedichten« spielt Heine die beiden großen Rollen seiner Lyrik virtuos. Er taucht, mit ganzer Seele, in die Gefühle und springt mit plötzlichen Wendungen ins Ironische.

 

Gelesen von den Schauspielern Rufus Beck und Hanns Zischler und dezent begleitet von musikalischen Heine-Motiven
in der Interpretation Rainer Bielfeldts, lässt das Hörbuch den doppelten Ton Heines Stimme werden. »Ich will meine Seele tauchen« ist eine Hommage an einen unsterblichen Dichter.

 



<<<zurück

>>>Bestellung






Anzeigen

 



Die schönsten Lieder für Klavier und Gesang






Heines beste Apercus